ISC Branchenforum zum Thema Nachhaltigkeit

Verantwortungsvoll in die Zukunft! Unter diesem Motto steht das diesjährige Branchenforum „Fachkompetenz Schuh – Die Branche im Dialog“, das am 7./8. November im ISC Pirmasens an den Start geht.

Zum Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit“ nehmen namhafte Referenten mit spannenden Vorträgen Stellung. Für einen stimmungsvollen Auftakt wurde das Kulturzentrum „Alte Kirche“ im unweit von Pirmasens gelegenen Vinningen gewählt. Oberkirchenrätin Dr. Ruth Gütter, Referentin für Nachhaltigkeit im Kirchenamt der Deutschen Evangelischen Kirche, eröffnet das Branchenforum und wird den Teilnehmern ihre Erfahrungen, Ansichten und Ziele zum Thema näher bringen.

Die eigentliche, ganztätige Veranstaltung findet am 8. November im ISC Pirmasens statt und beleuchtet das facettenreiche Thema Nachhaltigkeit aus unterschiedlichsten Perspektiven. Nach der Begrüßung durch den Pirmasenser Bürgermeister Markus Zwick und ISC Geschäftsführer Ronny Weis dürfen sich die Teilnehmer auf hochkarätige Beiträge renommierter Referenten freuen. Dr. Christoph Brüssel, Vorstand des Senats der Wirtschaft Deutschland, setzt sich in seinem Vortrag mit den Inhalten nachhaltiger Unternehmensführung auseinander. Er hinterfragt Bedeutung, Marktchancen, Verpflichtungen und Verantwortung von CSR. Anspruch und Wirklichkeit klaffen manchmal weit auseinander. Wie man Nachhaltigkeit erfolgreich in den Unternehmensalltag integriert, stellt Jörg Ertl vom Kinderschuhhersteller Ricosta dar.

Ist Nachhaltigkeit ein Modethema oder Megatrend? Dieser Frage geht Thomas Rasch vom GermanFashion Modeverband Deutschland nach. Sarah Obser vom PFI Hongkong, zeigt auf, dass sich Globalisierung und Nachhaltigkeit nicht ausschließen. Die Sustainability Managerin bietet den Teilnehmern Einblicke in nachhaltige Lieferketten, während der Beitrag von Prof. Dr. Carsten Kortum von der DHBW Heilbronn über die Typisierung von Schuhproduzenten in China nach CSR-Strategien informiert. „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“, ist Unternehmensberater Arved Lüth überzeugt. Er sieht Innovation und Qualifizierung als Schlüssel zur Nachhaltigkeit. Dass die deutschen Unternehmen nicht nur Weltmarktführer, sondern auch beispielhaft in puncto Nachhaltigkeit agieren, zeigt zum Ende des Forums Dr. Walter Döring, stv. Ministerpräsident und Wirtschaftsminister a.D., auf.

Wie immer ist das ISC Branchenforum vor allem ein Ort des offenen Dialogs. „Ziel ist es, die unterschiedlichen Vertreter der Branche miteinander in Kontakt zu bringen und dadurch neue Perspektiven zu eröffnen“, sagt HDS/L Hauptgeschäftsführer Manfred Junkert. HDS/L und ISC Germany haben das jährlich stattfindende Forum 2015 ins Leben gerufen und damit abseits von Messen und Verpflichtungen eine über die Branche hinaus beliebte Plattform der Kommunikation und Kompetenz geschaffen.

Anmeldungen und weitere Infos über: diana.scharf@isc-germany.com und über die ISC-Website bzw. im Flyer.